dittie(at)thermografie.de


Infrarot und Thermografie

Diese Seite ist eine Informationsseite zum Thema Thermografie von Dr.-Ing. Georg Dittié.

Hier können Sie sich zum Thema Thermografie, IR Technik, den Grundlagen und Möglichkeiten aber auch den Risiken umfassend informieren. Diese Webseite kann natürlich keine Schulung oder sogar Erfahrung ersetzen, aber Sie können herausfinden, ob Sie Thermografie für sich nutzen können, um Ihre Aufgabenstellung zu lösen. Alternativ stehe ich Ihnen mit Rat und Tat zur Verfügung



[ Physikalische Grundlagen | Thermobildverarbeitung | Kameratechnik | FAQ ]
[ Bauwesen | Gutachter | Haustechnik | ElektrotechnikIndustriethermografie | Fernwärme ]
[ FORNAX-Software | Schulungen | Visitenkarte | Impressum ]

Deutsche Version International version

A lot of information on this website is available in english language. Just click on the world map.


Was ist Thermografie?

Thermografie heißt direkt übersetzt die "Aufzeichnung der Wärme". Genau das ist es zunächst einmal, wenn man weiß daß Wärme gleichzeitig auch Licht bedeutet. Denn alles was eine Temperatur hat, sendet auch Licht aus. So um die normalen Alltagstemperaturen herum leuchtet alles im langwelligen Infrarotlicht. Und das läßt sich mit speziellen IR-Kameras aufzeichen - genau wie bei einem Foto. Das besondere ist nun, daß man ein richtiges Bild aus Temperaturen bekommt und das sagt uns eine Menge über ein Objekt ...

Weiterlesen zu den Grundlagen der Thermografie


Physik der
Thermografie
Elektromagnetisches Spektrum Infrarotlicht ist eine Art von elektromagnetischer Strahlung, aber hat schon so seine besonderen Eigenschaften. Speziell in der Thermografie wird eine Sorte des IR genutzt, die von selber ausgestrahlt wird, sobalt ein Körper irgend eine Temperatur hat. Dabei muß es sich aber um eine feste oder flüssige Oberfläche handeln, Gase und Flammen verhalten sich ganz anders. Und es gibt noch ganz andere Sorten von Infrarotlicht ...

Weiterlesen
zur Physik der Thermografie
 
Kameratechnik

Bolometer
Um das thermische Infrarotlicht aufzufangen, bedarf es einer besonderen Kameratechnik. Das fängt schon damit an, daß Glas im thermischen IR nicht durchsichtig ist, wir also keine normalen Linsen einsetzen können. Und vor allem hat die Kamera ja auch selber eine Temperatur und leuchtet somit selber im IR. Durch angepasste Lösungen ist es dennoch möglich, überraschend genaue Thermografiekameras zu bauen, die gestochen scharfe Bilder von Temperaturen liefern können ...
Weiterlesen zur IR-Kameratechnik


Bildverarbeitung von Thermogrammen


Ist die Infrarotaufnahme erst mal "im Kasten", ist das Themogramm noch lange nicht fertig. Gerade weil die Thermokamera selber eine Temperatur hat und deshalb selber leuchtet und auch weil die Ausbreitung und Aufzeichnung von thermischem IR vielen Störeinflüssen unterliegt, ist die Qualität von Rohthermogrammen "just ot of the cam" begrenzt. Astronomie, Medizin und Materialprüfung haben aber viele leistungsfähige Verfahren entwickelt, die noch viel mehr Information aus den Thermogrammen herausarbeiten können. Ohne daß dabei die Genauigkeit und Zuverlässigkeit leiden würde ...

Weiterlesen
zur Bildverarbeitung
 
FORNAX-Software


Als ich 1996 mit der Thermografie anfing, gab es keine wirklich leistungsfähige Software und ich mußte mir selber eine entwickeln. Daraus ist das FORNAX-Programm entstanden, das ich auch Ihnen zur Verfügungs stelle. Zunächst nur für den Eigenbedarf entwickelt, hat sich das Programm zu einer universellen Platform entwickelt, mit der man selbst die aktuellen Aufnahme- und Auswerteverfahren der Thermografie anwenden kann und sich nicht durch viele Einzelprogrämmchen und Tools durchwühlen muß. Besonderer Wert wird dabei auf eine wirklich klare Bedienoberfläche gelegt, wo man nichts suchen muß, sondern gleich zur eigentlichen Arbeit schreiten kann ...

Weiterlesen zur FORNAX-Software

FORNAX hat den Nachteil, daß es aus technischen Gründen nur mit IR-Kameras von Jenoptik lauffähig ist.
Es gibt nach wie vor kein allgemeines, offenes Datenformat für Thermogramme. Ich habe halt mit
IR-Kameras dieses Herstellers angefangen und bis heute damit weiter gearbeitet.

 
Zerstörungsfreies
Prüfen

Die Temperaturen, die man auf der Oberfläche eines Objektes sieht, können auch eine Menge über das erzählen, was sich unterhalb der Oberfläche befindet. Dazu wird das Objekt aufgeheizt, abgekühlt oder man wechselt die Temperatur im Rythmus. Je nach dem wie das Objekt innerlich beschaffen ist, kann die Oberflächentemperatur diesen Änderungen mal schnell, mal langsam, mal viel und mal wenig bis gar nicht folgen. Nutzt man die Regeln der Wärmeübertragung und die thermischen Stoffeigenschaften, ist auch so einiges über das Objekt zu erfahren, ohne es dabei zu öffnen und damit oftmals zerstören zu müssen. Und das alles mit simpler Wärme und Infrarotlicht statt Röntgenstrahlung oder Radioaktivität ...

Weiterlesen zum zerstörungsfreien Prüfen (ZfP)


Instationäre
Thermografie

Instationäre Thermografie macht Unterschiede in der Wärmekapazität im Inneren eines Objektes sichtbar. Damit unterscheidet sie sich von der rein passiven Thermografie, die durch ein gegebenes Temperaturgefälle Unterschiede in der Wärmeleitung sichtbar macht. Instationär deshalb, weil jetzt bewusst Temperaturwechsel eingesetzt werden, damit Lokale details sich durch verschieden schnelles und starkes Abkühlen oder Aufheizen zeigen. Die Temperaturänderung kann dabei als Aufheizen, als Abkühlen oder als Temperaturschwingung erfolgen. Erfolg der temperaturwechsel durch künstliche Anregung, so spricht man auch von "Aktiver Thermografie" ...

Weiterlesen zur instationären bzw. aktiven Thermografie


Elektrothermografie

Wie prüft man eigentlich eine elektrische Anlage unter Spannung und Last, wenn man sie nicht anfassen und auch den Betrieb nicht unterbrechen kann? Natürlich mit Thermografie. Wo Strom fließt, wirkt das Ohmsche Gesetz und es wird elektrische Energie in Wärme umgesetzt. Für jedes Bauteil und jede Anlage gibt es Regeln, wieviel Wärme entstehen darf, wenn es in Ordnung ist und funktioniert wie es soll. Die Elektrothermografie beschäftigt sich mit der Bewertung, wenn ein Bauteil auffällig, also in der Regel zu warm wird. Das kann ganz unterschiedliche Ausmaße und Gründe haben. Aber auch im Anlagendesign und bei der Inbetriebnahme hilft die Elektrothermografie berührungs- und störungsfrei und sicher weiter, in allen Spannungsebenen ...

Weiterlesen zur Elektrothermografie

Mein Ingenieurbüro bietet Elektrothermografie als Dienstleistung vor allem für kleinere und mittlere Betriebe an.
Ich komme auch gerne zu Ihnen und berate Sie, wenn Sie selber Elektrothermografie im Werk betreiben möchten.


Industriethermografie

Thermografie in der Industrie - das kann wirklich alles sein. Thermografie kommt immer dann zum Einsatz, wenn berührungs- und damit fast immer auch störungsfrei Temperaturen gemessen werden müssen, ebenfalls wenn es schnell zugehen muß, unzugänglich ist, extrem heiß oder kalt wird. Das Besondere ist, daß bei industriellen Anwendungen kaum Standardverfahren gibt, sondern jeder Einsatz von Infrarotkamera geplant werden muß. Dafür sind die Möglichkeiten auch vielseitig, z.B. Messen durch Fenster oder aus großer Entfernung, Nah- und Mikroaufnahmen, Thermo-Videoclips, Messen an laufenden Anlagen, Temperaturen von -40°C bis zu wirklich heißen Metall- und Glasschmelzen ...

Weiterlesen zur Industriethermografie

Mein Ingenieurbüro bietet Industriethermografie als Dienstleistung von der Beratung
über die Planung, Schulung
bis zur Durchführung und Auswertung an.


Fernwärme

Die Versorgung von Gebäuden mit Fernwärme oder auch Fernkälte wird immer wichtiger, wenn man es mit der Kraftwärmekopplung ernst nimmt. So ein komplexes, in den meisten Fällen auch historisch gewachsenes Leitungsnetz zu warten, ist eine anspruchsvolle Aufgabe, gerade weil der größte Teil der Rohrleitungen unter öffentlichen Strassen und Wegen verlegt ist. Kommt es hier zu Problemen, ist das gleich mit kostspieligen und den Verkehr stark störenden Tiefbaumaßnahmen verbunden. Hier kann die Thermografie effizient weiterhelfen, um das Rohrnetz vorbeugend zu prüfen und bei Schäden das notwendige Loch begrenzt zu halten ...

Weiterlesen zur Thermografie von Fernwärmenetzen

Mein Ingenieurbüro bietet die Prüfung von Fernwärmenetzen als Dienstleistung an.
Wenn Sie eine eigene Kamera haben, biete ich auch Trainung und Beratung an.


Bauphysik,
Wasserschäden und Schimmelbildung

 

Bauthermografie? Das sind doch diese bunten Bildchen auf dem Titel der Bausparkassenzeitung! Thermografie kann hier weit mehr bieten, gerade in der Bauphysik ist die bildgebende Temperaturmessung ungemein nützlich. Wasser z.B. verrät sich dadurch, daß es verdunstet und die Verdunstungszone dadurch mehr oder minder abkühlt. Oder wenn es nicht verdunsten kann, z.B. unter Vinyltapete, Ölfarbe oder Fliesen, verrät es sich doch durch die erhöhte Wärmeleitung oder Wärmekapazität. Und Schimmel, der bildet sich dann, wenn es an einem Ort hinreichend feucht, nicht zu warm und nicht zu kalt ist. Und Thermografie kann sogar noch mehr: Sie dient als Datenlieferant, um anschließend verschiedene Kombinatonen aus Feuchtegehalt und Temperatur durch zu simulieren und damit ein wenig in Zukunft und Vergangenheit eines Bauwerks zu schauen ...



Isoplethendiagramm mit freundlicher Genehmigung von Prof. Klaus Sedlbaur

Weiterlesen zur Thermografie in der Bauphysik

Ich biete Thermografie für die Bauphysik als Dienstleistung für alle Interessierten an. Ich berate Sie auch gerne.


Thermografie für
Gutachter
Zertifikat Qualität ist bei der Thermografie das A und O, wenn es um die Anwendung dieser Meßtechnik zur Erstellung von Gutachten geht. Um das rechtssicher zu gewährleisten, ist eine Zertifizierung notwendig. Es gibt zwar etliche Zertifikate, aber nur eine einzige mit hoheitlichem Charakter: Die Zertifizierung nach ISO 9712 (vormals EN473) geht auf einen Beschluß der EU zurück und ist durch den DAkkS akreditiert.

Dr.-Ing. Georg Dittié ist zertifiziert nach ISO 9712 / Stufe II Bauthermografie.

Weiterlesen
zur Thermografie für den Gutachtersupport

Ich biete Thermografie auch als sachkundige unterstützung von Gutachtern im Bauwesen an.
Ich berate Sie gerne auch über moderne Meßmethoden, zerstörungsfreies Prüfen und Auswertemethoden.




ZfP im Bauwesen

Oftmals greift der Bausachverständige zu Hammer und Meißel, um mehr über das Innere eines Bauwerks zu erfahren. Das geht natürlich auch, aber danach ist das Bauwerk zerstört oder zumindest beschädigt und muß für teuer Geld wieder hergerichtet werden. Im Falle von einmaligen, erhaltenswerten Bauwerken, z.B. in der Denkmalpflege oder bei Kunstwerken kommt das ohnehin nicht in Frage. Ist auch nicht notwendig: Die Methoden der zerstörungsfreien Prüfung, die für industrielle Anwendungszwecke entwickelt wurden, lassen sich genauso auch im Bauwesen einsetzen. Durch gezieltes Aufheizen oder auch nur die Nutzung des natürlichen Tagestemperatugangs ein Bauwerk thermisch so angeregt werden, daß die Oberfläche preisgibt, was sich darunter verbirgt. Ohne Aufkloppen ...

Weiterlesen zur ZfP im Bauwesen

Ich biete zerstörungsfreies Prüfen im Bauwesen als Dienstleistung für alle Interessierten an. Ich berate Sie auch gerne.


Thermografie für Hausverwaltungen

Häuser zu verwalten ist eine nicht immer einfache Sache. Vor allem wenn es gilt, Probleme mit dem Bauwerk oder der Haustechnik zu klären, die nicht so offensichtlich sind und wo es sogar Streit geben könnte. Ein Klassiker ist zu erklären, welche Ursache ein Feuchteschaden hat, ist es flasches Lüften und Heizen, ist es ein Rohrleitungsleck oder dringt gar Regenwasser ein oder ist einfach nur jahrelang nicht renoviert worden? Mit der Thermografie steht Ihnen als Hausverwalter ein objektives Meßmittel zur verfügung, indem sehr schnell rauszufinden ist, was ein Problem verursacht hat und welchen Handwerker man zur Abhilfe braucht ...

Weiterlesen zur Thermografie für Hausverwaltungen


Thermografie zur Energieberatung

Der Klassiker unter den Thermografieanwendungen im Bauwesen: Wo bleibt meine Heizenergie? Auf den ersten Blick kann das jeder, da wo's halt warm ist, pfeifts raus. Dementsprechend ist das Angebot groß, vor allem auch im Billigsektor. Leider ist dem nur oberflächlich so, es gibt gerade bei Außenaufnahmen viele erklärungsbedürftige Umwelteinflüsse. Wirklich gute Thermografie zur Energieberatung geschieht daher zu mehr als 80% mit Innenaufnahmen - nur so lassen sich viele Vorgänge tatsächlich klären, die den Heizbedarf erhöhen. Wie prüft man Flachdächer? Und Dachböden, Keller und von außen einströmende Kaltluft sind eh nur von innen zu sehen ...

Weiterlesen zur Energieberatung

Ich biete Thermografie als Dienstleistung für alle Interessierten an. Ich berate Sie auch gerne.
Dazu gehört einiges Wissen über das Bauwesen, Wetter und Umwelt, versuchen Sie es nicht in Eigenleistung.


Haus- und
Heizungstechnik

Wenn die Fußbodenheizung streikt oder man ein Rohr sucht, daß jemand verlegt hat, der nicht mehr auf Erden weilt - was dann? Man nutzt aus, daß zwar die Leitungen unzugänglich sind, aber ihre Wärmeabgabe im Thermogramm Ort und Verlauf anzeigt. Auch die Verteilung von Temperaturen sagt viel über den Wärmeübergang aus, z.B. durch zu geringen Durchlauf, ungleichmäßige Verlegung oder durch fehlerhafte Temperaturniveaus. Auch wenn die Thermografie in einigen Faäälen nur indirekt Informationen liefert, so hilft sie Folgeschäden sehr deutlich zu verkleinern ...

Weiterlesen zur Haustechnik

Ich biete Thermografie als Dienstleistung für alle Interessierten an. Ich berate Sie auch gerne.
Dazu gehört einiges an Erfahrung und Wissen über den Wärmetransport, versuchen Sie es nicht in Eigenleistung.


Bauthermografie
im Sommer

Haben wir nicht gelernt, daß man für die Bauthermografie außen möglichst kaltes Wetter und innen gut geheizte Stuben brauchen? Das stimmt, wenn man noch die alten bunten Bildchen aus der Energieberatung im Kopf hat. Bauthermografie ist aber mittlerweile viel mehr - sie ist ein zuverlässiges Verfahren zur Ursachenklärung von Schäden und zur zerstörungsfreien Prüfung geworden. Dazu wird der sommerliche Hitzeschutz im Zuge des Klimawandels immer wichtiger. Und denkt man an die Folgen von immer häufiger auftretenden Starkregenereignissen, kann Thermografie auch sehr effizient zur Klärung beitragen. Die Anwendungen der Bauthermografie im Sommer mit seinen hohen Temperaturen, Temperaturwechseln und Niederschlagsmengen ist überraschen vielfältig ...

Weiterlesen zur Bauthermografie gerade im Sommer


Schulungen &
Ausbildung


Wenn Ihnen diese Webseite gefällt und Sie sich wirklich tief in die Thermografie einarbeiten möchten, ist es empfehlenswert, einen Kurs zu besuchen. In einer kleinen Liste wird das Angebot hauptsächlich der Technischen Akadenie Esslingen angeführt, für die ich als Referent tätig bin. Der besondere Vorteil eines Kurses ist, das viele thermografische Verfahren und Details direkt vorgeführt werden und man auch manches selber ausprobieren kann. Interessieren Sie sich speziell für die FORNAX-Software, so biete ich einen Kurs in Zusammenarbeit mit der Firma InfraTec in Dresden an.

Vor allem ist es empfehlenswert, vor der Anschaffung einer Infrarotkamera eine Schulung zu besuchen. Dann weiß man nämlich, ob man überhaupt eine braucht und wenn ja, was die denn so können sollte. Gut informiert kauft man besser.

Und überlegen Sie, ob Sie wirklich schon mir einer Zertifizierung nach ISO 9712 anfangen möchten? Alleine nur für die Anfängerstufe I, die alleine garantiert, daß Sie ein fehlerfreies Thermogramm im Auftrag machen können, müssen dazu 40 Unterrichtsstunden und eine ziemlich gepfefferte Prüfung abgeleistet werden - Sie haben dann die Stufe I und erst mit der Stufe II und nochmals dem gleichen Aufwand können Sie auch auswerten. In den angebotenen Schulungen kommen Sie viel zielgerichteter zu dem Thermografie-KnowHow, daß Sie für Ihr Vorhaben brauchen.

Gehen Sie später nach außen zum Kunden oder sind Sie als Dienstleister und Sachverständiger tätig, ist die aufwendige Zertifizierung nach ISO 9712 (früher EN 473) sinnvoll, unumgänglich und auch absolut empfehlenswert. Aber nach einem nicht so aufwendigen und auch preiswerteren Informationskurs wissen Sie danach schon, wohin Sie möchten.

25. September 2015 FORNAX-Schulung bei InfraTec
Technische Aklademie Esslingen 20. - 21. Oktober 2015 Thermografie als zerstörungsfreies Prüfverfahren im Bauwesen
Technische Aklademie Esslingen 22. Oktober 2015 Kompaktkurs Elektrothermografie
Technische Aklademie Esslingen 16. - 17. November 2015 Thermografie in der industriellen Praxis
Technische Aklademie Esslingen 25. - 26. April 2016 Intensivkurs Elektrothermografie
Technische Aklademie Esslingen 27. Juni 2016 - 29. Juni 2016 Thermografie Zertifikatslehrgang - TAE-Zertifikat

Logonutzung und Hinweise auf die einzelnen Schulungen mit freundlichen Genehmigung der Technischen Akademie Esslingen. Die Kurse der Technischen Akademie Esslingen sind strikt herstellerneutral.

Hinweis: Ich freue mich sehr darüber, wenn die Inhalte dieser Webseite an Universitäten, Hochschulen und Schulen benutzt werden, um die Ausbildung zu begleiten. Das möchte ich ausdrücklich kostenlos gestatten, solange die Ausbildung keine komerziellen Zwecke verfolgt, ich freue mich über eine kleine Information. Bitte daran denken, das hier ist nur eine kleine Webseite und kein Thermografie-Lehrbuch.


Zertifizierung,
Mitgliedschaften,
Berufliches
Zertifikat Ich bin zertifiziert nach EN 473 Sufe 2 Bauthermografie.

Warum habe ich keine Zertifizierung Industriethermografie? Nun ich habe Maschinenbau an der RWTH Aachen studiert und in technischer Thermodynamik promoviert.
Ich bin Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Zerstörungsfreies Prüfen DGZfP e.V.
Ich bin Mitglied im Bundesverband für angewandte Thermografie e.V.

Ich bin Mitglied im Unterausschuß Ausbildung Thermografie sowie im Thermografieausschuß der DGZfP.

Ich verleihe und verkaufe keine IR-Kameras, ich komme aber gerne mit meiner Thermokamera zu Ihnen.

Zum Thema
Bildqualität
 
Diese Seite informiert über Hochleistungs-Thermografie als eine seriöse und leistungsfähige Ingenieurtechnik. Das geht nun mal nur mit entsprechenden Thermografiekameras.

Lesen Sie hier über meine Auffassung zum Thema Bildqualität weiter.


Was nicht geht
Kurz und knapp: Thermografie kann nicht durch Luftschichten schauen und auch keine Körper durchleuchten. Und Thermografie auf blanken Metallen geht auch nicht.

Thermografiekameras sind keine Röntgengeräte oder gar magische Kristallkugeln, sondern leben davon, was auf einer sichtbaren Oberfläche an thermischem IR abgestrahlt wird.  Das Bild entsteht dabei durch Temperaturunterschiede von Pixel zu Pixel, die durch die Wirkung verschiedener örtlicher Wärmewiderstände zustande kommen. Ist die IR-Abstrahlung zu sehr gestört oder zu ineffizient liefert Thermografie keine nutzbaren Ergebnisse. Auch wenn der Wärmestrom durch einen Körper unterbrochen wird, so kann er auch keine Information mehr liefern was weiter hinten liegt ...

Weiterlesen zu den Grenzen der Bauthermografie, Haustechnik, Industriethermografie


Zum Thema
Billiganbieter

 
Was ist dran an den Super-Thermografieangeboten für Gebäudechecks zu 99, 79 € oder sogar noch billiger ?


Ich will eine
Thermokamera kaufen 
Die diversen Hersteller von Thermografiekameras beraten Sie gerne. Bitte wenden Sie sich direkt an die Hersteller, dort bekommen Sie alle aktuellen Modelle erläutert und vorgeführt. Leider kann ich das hier nicht leisten.

Ein guter Tip ist allerdings, zuerstmal einen kleinen, nicht so aufwendigen Kurs zu besuchen,
wo Sie sich orientieren können, welche Kamera Sie brauchen und was die für Ihr Vorhaben können sollte.


Ich will auch
Thermograf werden
Ich kann auf dieser Webseite keine Beratung für Exististenzgründer durchführen,
wegen der immer wiederkehrenden Anfragen habe ich das wesentliche hier zusammengefasst ...



Literaturhinweise
Es gibt leider recht wenig Literatur direkt zum Thema Thermografie, aber erfreulicherweise eine ganze Menge Literatur zu den Einsatzgebieten und den Vorraussetzungen, die man für eine erfolgreiche Thermografie kennen sollte:

N. A. Fouad und T. Richter, "Leitfaden Thermografie im Bauwesen", Fraunhofer IRB Verlag
A. Raicu, "IR-Thermografie im Bauwesen", Fraunhofer IRB Verlag
S. Chomet und G. Gaussorgues, "Infrared Thermography", Springer Netherlands

Hier viele hilfreiche Lieteraturhinweise zu den Einsatzgebieten der Thermografie:

Der "Schimmelpilzleitfaden" des Umweltbundesamts, kostenlos downloadbar als PDF
K. Sedlbauer und M. Krus, "Schimmelpilz aus bauphysikalischer Sicht", PDF, Fraunhofer-Institut für Bauphysik

F. Bosnjakovic und Karl F. Knoche, "Technische Thermodynamik", 2 Bände,  Steinkopff-Verlag Darmstadt
H. L. von Cube, F. Steimle und H. Lotz "Lehrbuch der Kältetechnik", 2 Bände, Verlag Müller (C.F.), Heidelberg
H. Recknagel, E. Sprenger und E.R. Schramek, "Taschenbuch Heizung + Klimatechnik", Oldenbourg Industrieverlag
Ch. Zürcher und Th Frank, "Bauphysik, Bau & Energie", vdf Hochschulverlag, ETH Zürich

R. Geiger, "Das Klima der bodennahen Luftschichten", nur noch antiquarisch erhältlich
Th. Foken, "Angewandte Meteorologie", Springer Verlag
H. Kraus, "Grundlagen der Grenzschichtmeteorologie", Springer Verlag

Und die wichtigsten  Regelwerke zur Thermografie:

Richtlinien des VATh zur diversen Einsatzgebieten der Thermografie
Merkblätter der Wissenschaftlich-Technischen Arbeitsgemeinschaft WTA
DIN 54190 Dokumentation von Thermogrammen
DIN 54162 und EN 473 (Nachfolger ISO 9712) Ausbildung von Thermografen
DIN 54191 sowie VDS-Richlinien 2858 und 2860 zur Elektrothermografie
EN 13187 zur Bauthermografie




Navigationshilfe
[ Physikalische Grundlagen | Thermobildverarbeitung | Kameratechnik | FAQ ]
[ Bauwesen | Haustechnik | ElektrotechnikIndustriethermografie | Fernwärme ]
[ FORNAX-Software | Schulungen | Visitenkarte | Impressum ]

Deutsche Version International version

A lot of information on this website is available in english language. Just click on the world map.


Paßt Thermografie zu Ihrer Anforderung ? Reden wir miteinander: dittie(at)thermografie.de oder direkt per Telefon 02244 / 90 49 806   (at) bitte durch @ ersetzen


Infoecke
- Was Sie schon immer über Thermografie wissen wollten ...


Mehr zur genauen Physik und der Funktionsweise der Thermografie ...
Meine eigene Kamera VarioCAM hr und was ich damit Ihnen bieten kann.



Ich bin kein Händler und verkaufe keine Kameras. Bitte wenden Sie sich für eine Beratung an die Hersteller.
Ich bin Ingenieur, der für Sie eine Beratung und Thermografie als Dienstleistung anbietet.
Ich kann keine Beratung für Exististenzgründer durchführen, dennoch habe ich das Wesentliche hier zusammengefasst ...
 
Email:  dittie(at)thermografie.de  (at) bitte durch @ ersetzen
Telefon: (49) 02244 / 90 49 806
FAX: (49) 02244 / 93 99 390
Postanschrift   Dr.-Ing. Georg Dittié, Tannenbergweg 4, 53639 Königswinter


Visitenkarte Die Visitenkarte von Dr.-Ing. Georg Dittié



Neuste Version vom Mai 2015. Diese Webseite verzichtet auf Frames, Cookies und Javascript, läuft also in allen beliebigen Auflösungen auf allen gebräuchlichen Browsern. Copyright 1996 -2015 by Dr.-Ing. Georg Dittié. Das Kopieren, Ausdrucken, auch auszugsweise ist nur mit ausdrücklicher und schriftlicher Genemigung gestattet. Diese Webseite ist eine reine Informationsseite. Für die Inhalte dieser Webseite kann keine Haftung übernommen werden, aber die Inhalte wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Verantwortlich für den Inhalt dieser Webseite ist alleine Dr.-Ing. Georg Dittié, Tannenbergweg 4, 53639 Königswinter.

Ich verlinke auf dieser Webseite auf externe Webseiten anderer Institutionen, Firmen und Anbieter, für deren Inhalt ich nicht verantwortlich bin und auf die ich keinen Einfluß habe. Ich schließe hiermit die Haftung für die Inhalter der verlinkten Webseiten explizit aus.



Liebe Raubkopierer, aus leidvoller Erfahrung habe ich mir jetzt erlaubt, alle Grafiken mit einem Wasserzeichen versehen. Bitte seid doch so fleißig und erstellt eure eigenen Grafiken, einfach kopieren fliegt auf Dauer auf. Das könnte Stress geben.